Unsere Projekte
Sanierung

Filsermayr´sches St. Jodok Stift Landshut


Um den Weiterbetrieb des Altenheimes zu gewährleisten wurde das Bauvorhaben in mehrere Bauabschnitte eingeteilt.
Die Neubauten wurden in Massivbauweise Ziegel und Beton erstellt.

Die bestehenden Gebäude wurden entkernt.
Die bestehenden Holzbalkendecken waren unterdimensioniert und teilweise verrottet, sodaß sie durch Stahlbetondecken ersetzt wurden.
Wie bei vielen Altbauten in Landshut lagern die Fundamente auf Auffüllungen.
Es wurde deshalb erforderlich, die Fundamente zu unterfangen und auf tragfähigen Boden zu führen.

 

Bauherr:

Filsermayr´sches St. Jodokstift

Planung:

Architekturbüro Köhler, Landshut

Bausumme:

16 Mio. DM